Planik

Studen­ti­sches Stadt­pla­nungs­ma­gazin

»Wir sind ständig in Bewe­gung. Dass Menschen ihre Posi­tion oder Haltung verän­dern liegt in ihrer Natur. Aber was bedeutet es eigent­lich, sich in Bewe­gung zu befinden?«
- Edito­rial Ausgabe 79 | Winter 18/19

Was ist die Planik?

Die Essenz des Studiums besteht nicht im Besuch von Vorle­sungen oder im Schreiben von Klau­suren. Die simple Weiter­gabe und Repli­ka­tion von Wissen stellen viel­leicht den Charakter unserer schu­li­schen Ausbil­dung dar, sind an einer Univer­sität jedoch deplat­ziert. Die Welt konfron­tiert uns nicht mit einfa­chen Problemen, deren Lösungen durch die kogni­tive Aneig­nung bereits entwi­ckelter Methoden und Instru­men­ta­rien zu finden sind.

Insbe­son­dere wir Planer*innen stehen der Bewäl­ti­gung von komplexen, viel­schich­tigen und „bösar­tigen“ Problem­lagen gegen­über. Die Entwick­lung und Orga­ni­sa­tion einer rein studen­ti­schen Publi­ka­ti­ons­reihe stellt ein Para­de­bei­spiel für die Annä­he­rung an ein solches Problem dar:

Wie wird die
Planik orga­ni­siert?

Unklar.

Wie wird die
Planik aussehen?

Unklar.

Was wird in
Planik stehen?

Unklar.

Eines wissen wir jedoch: Die Planik besteht seit 1977 und es konnte nahezu jedes Semester eine neue Ausgabe entstehen. Zeigt uns das nicht, dass wir Studie­renden trotz all der offenen Fragen, trotz fehlendem Lösungsweg immer eine Möglich­keit finden konnten, die Aufgabe zu bewäl­tigen? Die Planik ist fast so alt wie das Institut, an dem wir studieren und kann dank Eurer Mitar­beit noch so einiges an Reich­hal­tig­keit und Viel­falt gewinnen.
Wir freuen uns über jede*n neue*n, Autor*in, Redakteur*in oder Künstler*in. Die Planik versteht sich als lehr­un­ab­hän­gige Kommu­ni­ka­ti­ons­platt­form für Studie­rende, um Probleme und Themen aus der Planung, der Hoch­schul­po­litik oder dem alltäg­li­chen Campus­leben anzu­spre­chen. Sie bietet Raum für die Darstel­lung planungs­re­le­vanter Projekte, fach­li­chen Diskurs und jede Art von Kunst (grafisch, lite­ra­risch oder lyrisch).

Die Essenz des Studiums besteht in der Kommu­ni­ka­tion, der Koope­ra­tion und der Krea­tion von neuem Wissen! Publi­ziert in der Planik!

Café Plan­wirt­schaft (Plawi)

im EG Gebäude B / ISR
Harden­berg­straße 40a
10623 Berlin
projektrat​.de/plawi →

Wie erreiche ich die Planik?

Planik
Tech­ni­sche Univer­sität Berlin
Harden­bergstr. 40a
Sekr. B1
10623 Berlin
planik@projektrat.de

Nächste Ausgabe

PLANIK 79 – Bewegen

Edito­rial |  Wir sind ständig in Bewe­gung. Dass Menschen ihre Posi­tion oder Haltung verän­dern – sich also bewegen – liegt in ihrer Natur. Aber was bedeutet es eigent­lich, sich in Bewe­gung zu befinden? Warum setzen wir uns in Bewe­gung? Wohin oder wovon weg bewegen wir…

Archiv

PLANIK 79 – Bewegen

PLANIK 79 – Bewegen

Edito­rial |  Wir sind ständig in Bewe­gung. Dass Menschen ihre Posi­tion oder Haltung verän­dern – sich also bewegen – liegt in ihrer Natur. Aber was bedeutet es eigent­lich, sich in Bewe­gung zu befinden? Warum setzen wir uns in Bewe­gung? Wohin oder wovon weg bewegen wir…

PLANIK 78 – Kompro­misslos

PLANIK 78 – Kompro­misslos

Edito­rial |  Einen Kompro­miss zu finden, das bedeutet Zuge­ständ­nisse zu machen. Sagt zumin­dest der Duden. Was er uns dabei verschweigt ist, wie viel Nerven und Kraft das kosten kann. Der Weg kann manchmal weit sein, auch wenn man sich auf der Mitte treffen will. Lohnt…

PLANIK 77 – Abge­hängt

PLANIK 77 – Abge­hängt

Edito­rial | Seit der letzten Planik-Ausgabe ist schon wieder ein Semester ins Land gezogen. In der Zwischen­zeit hat sich viel in der Redak­tion verän­dert. Nicht nur ein neues Thema, neue Artikel und neuer Input, auch das Planik-Team hat sich gewan­delt: Neben ein paar…

Projektrat

Tech­ni­sche Univer­sität Berlin
Harden­bergstr. 40a
Sekr. B1
10623 Berlin
Tel. 030 / 314 280 57
projektrat@projektrat.de

© 2019 Projektrat | Studen­ti­sche Initia­tive am ISR