Foto-Wettbewerb

Anlass und Ziel

Mehr als ein Jahr hängen nunmehr die wunderbaren Werke der letztmaligen Sieger und es wird Zeit für neuen Schmuck an der Fotowand. Ziel ist es den bestehenden Kreativraum mit neuen Ideen zu füttern. Das Motto dabei:

„Entdecke die Möglichkeiten – Umnutzung der Stadt“

Aufgabe

Es geht darum, die Umnutzung des öffentlichen Raumes, die Umnutzung von Geländen/ Gebäuden/ Gegenstände aus dem Stadtbild festzuhalten. Wo auch immer eine Neuinterpretation der Stadt stattfindet, wollen wir ein Bild davon. Auch eine fotografische Dokumentation eigener Interventionen ist möglich (wir übernehmen keine Verantwortung für Sachbeschädigung oder sonstige ordnungswidrigen Handlungen).

Es kann dabei ein rein stadtplanerischer Ansatz oder eine frei kreative Interpretation des Mottos gewählt werden.

Der Teilnehmerkreis

Teilnehmen dürfen alle Studierende, die durch die Maßnahmen direkt betroffen sind.

Die Abgabe

  • Ein digitales Bild, aufgenommen in irgendeiner Stadt der Welt, Größe A2 mit möglichst 300 dpi (min. 240 dpi), (Querformat/Hochformat).
  • Die auffällige Nutzung von Photoshop ist erlaubt. Jedoch muss dann der kreative Umgang damit soweit überzeugen, dass es die Arbeit eines guten Originals übertrumpft.
  • Eine eigene kurze Erklärung pro Bild (ca. halbe A4 Seite in Arial, Schriftgröße 10).
  • Akzeptierte Dateiformate: .psd / .jpg / .pdf
  • Maximal zwei (2!) eingereichte Bilder pro Person. Es dürfen auch mehrere Personen als Gruppe teilnehmen. Dann gilt zwei Bilder pro Gruppe.
  • Abgabe bis zum 30.9.2013, 23:59 Uhr (und 59 Sekunden), per Mail an foto@plawi.org. Betreff: Fotowettbewerb 2013. In der Dateibezeichnung des Bildes oder der Email sollte euer Name und eventuell der Titel des Bildes stehen.

Das Auswahlverfahren

  • Fristgerecht abgegebene Beiträge werden von einer Jury bewertet. Am Ende werden drei Werke als Sieger gewählt.

Die Kriterien

  • Das Foto/ alle Bestandteile des Fotos muss/müssen von euch selbst gemacht worden sein
  • Verständlichkeit und Tiefe der Bildbotschaft sowie Themenbezug
  • Einzigartigkeit und„Witz“/„Charme“ der Idee
  • Qualität des Bildes
  • Einsatz künstlerischer Mittel
  • und selbstverständlich der Grad der Kreativität, der bei der Lösung der Aufgabe eingesetzt wurde

Je nachdem, wie die abgegebenen Werke gestaltet sind, wird der Kriterienkatalog noch angepasst.

Der Lohn

Die Sieger werden bei der Semestereinführungsparty gekürt, sie erhalten Ruhm, Ehre und eine Tüte Markensüßigkeiten und dürfen sämtliche geworfene BHs und Unterhosen, die bei ihrer Verkündung geworfen werden, behalten. Ihre Werke werden in der PlaWi aufgehängt.

Die Jury

Die Jury setzt sich zusammen aus einem Professor, einem Wissenschaftlichen Mitarbeiter und 2 StudentInnen der Plawi.

Die AusloberIn

Eure Plawi – Das Café Planwirtschaft – Studentisches Café am ISR der TU Berlin.

Der Rechtsweg

Ist ausgeschlossen.