PIT Cottbus 24.5.–28.5.2017

Liebe Studierende,

schon wieder ein neuer Morgen mit Sonnenstrahlen und Sonnenschein. Und wo ist die Sonne als erstes aufgegangen? Richtig: Im Osten! Jetzt eine Woche vor Frühlingsbeginn sind die Sonnenstrahlen zwar noch schwach, aber vom 24. bis 28. Mai 2017, da wird sie besonders stark scheinen. Denn zu dieser Zeit findet in Cottbus das PlanerInnentreffen (PIT) statt. Diesmal unter dem Motto „Im Osten geht die Sonne auf„.

Was ist das PIT
Das PlanerinnenTreffen (PIT) ist die Rahmenveranstaltung um die Bundesfachschaftenkonferenz (BuFaKo), die ausschließlich dem hochschulpolitischen Austausch, der Zusammenarbeit und der gegenseitigen Unterstützung der Studiengänge dient. Das PIT bietet ein Rahmenprogramm, dass die BuFaKo um den fachlichen und sozialen Austausch ergänzt. Am PIT nehmen alle Stadt- und Raumplanungsstudiengänge aus dem deutschsprachigen Raum teil.

Was erwartet euch in Cottbus?
++ interessante Workshops, Diskusionen und Exkursionen
++ ca. 150 Studierende aus drei Ländern
++ gemeinsames Übernachten in einer Turnhalle
++ gratis Ohropax
++ und nicht zu vergessen: schlaflose Nächte und neue Freunde

Was wird von euch erwartet?
Im Grunde nicht allzuviel:
++ Teilnahme an allen Workshops
++ Teilnahme an der Bundesfachschaftenkonferenz
++ Zur finanziellen Unterstützung des Unternehmens muss ein Teilnahmebeitrag von 45 Euro entrichtet werden.

Ich will mit!
Dann melde dich bitte bis zum 27.März 2017 (20 Uhr) per Mail bei uns unter pit@projektrat.de.

Wie läuft die Vergabe ab?
Das PIT ist in erster Linie eine hochschulpolitische Veranstaltung. Insgesamt gibt es für Berlin 13 Plätze zu vergeben. Die Hälfte (6 Plätze) sind für Menschen reserviert, die sich hochschulpolitisch engagieren. Die andere Hälfte (7 Plätze) ist für Stadtplanungsstudierende frei verfügbar und wird im Losverfahren vergeben. Bei diesem Losverfahren werden engagierte Unterstützer*innen von Planik und PlanWirtschaft doppelt in den Lostopf geworfen. Die Ziehung findet am 28. März statt. Nicht geloste Personen werden auf die Warteliste gereiht.
Noch Fragen?
Wende dich bitte an pit@projektrat.de

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.